Unsere Philosophie    


Gewaltfreies Hundetraining ist für uns nicht nur eine Floskel sondern eine Weltanschauung.

Hunde kommunizieren im Rudel über Körpersprache, Gerüche und mit überwiegend lautlosen Gesten. Zu Gewalt kommt es innerhalb des Rudels nur selten.

Der Mensch im Hund-Mensch Team muss lernen sich diese Kommunikationsform zu Nutze zu machen, um ein erfolgreiches Team mit dem Hund zu werden. Ganz schnell wird man erkennen, dass zu einem  verantwortungsvollen  Mensch-Hund Training weder Stachelhalsbänder, Funktionshalsbänder, Schnauzengriffe noch die vielen anderen abenteuerlichen Werkzeuge nötig sind um ein harmonisches und entspanntes Zusammenleben zu erreichen.

Bei einem gewaltfreien Hundetraining wird  ihr Hund spüren, was sie von ihm erwarten und sie werden spüren, welche Bedürfnisse ihr Hund hat. Ist diese Verbindung erst einmal aufgebaut, ist das Gassi Gehen nicht mehr stressgeplagt, sondern ein erholsamer Ausgleich zum allgemeinen Tagesgeschehen.